10 Tage Vorbereitungsseminar in einem Selbstversogerhaus in Bergneustadt!

Ich persönlich wusste gar nicht was mich erwartet. Das Auslandsjahr gefühlt noch in so weiter Ferne, lieber habe ich gar nicht daran gedacht, weil sich sonst sofort ein Gefühl von Nervosität bei mir eingestellt hat. Eine Mischung aus Vorfreude und Angst, Aufregung.
Aber mit dem Vorbereitungsseminar rückt auch das Auslandsjahr immer näher. Und mit dem Koffer packen das Vorbereitungsseminar. Also Tag der Abreise nach Bergneustadt!

weltwärts, Freiwilligenjahr, Auslandsaufenthalt, ODI, Freiwilligenarbeit, Blog, Seminar

Die ersten zwei Tage haben wir mit den diesjährigen EFD-lern verbracht, nach der Ankunft haben wir uns erst einmal alle kennengelernt. Zu den bekannten Gesichtern vom weltwärts Auswahlseminar Anfang des Jahres kamen noch einige neue Gesichter aus dem Nachrückerverfahren dazu. Am nächsten Tag ging es für die EFD-ler schon wieder nach Hause und für uns erst richtig los; mit einem Einstieg in globales Lernen. Davor natürlich die obligatorische Erwartungsabfrage, was erhoffst du dir vom Seminar, was für Fragen hast du.

Der zweite Tag stand ganz unter dem Motto Konflikt- und Krisenmanagement. Wir haben uns bewusst gemacht, was eigentlich eine Krise ist, was für Krisen in unserem Freiwilligenjahr auftreten können und wer uns hier und vor Ort helfen kann und welche Rolle ODI während des Jahres einnimmt.

Die nächsten Tage gabs dann eine Einheit über Recht und Politik in unseren Gastländern mit vielen wichtigen Informationen zur momentanen politischen Lage und der allgemeinen Rechtsgrundlage vor Ort. Wir hatten die Chance mit Returnees zu sprechen und unsere Projekte näher kennen zu lernen. Auch der eingeladene Tropenmediziner hat uns noch so einiges zu unseren Gastländern erzählt und uns trotz der Panik, die bei vielen von uns nach dem Vortrag nicht zu übersehen war, viele hilfreiche medizinische Tipps gegeben!

Die Hälfte des Seminars geschafft und auch wir waren sichtlich geschafft. Das „frühe“ Aufstehen und das unserer Meinung nach harte Arbeiten hat alle etwas träge gemacht. Möglicherweise war aber auch das Wetter Schuld (pralle Sonne und bis zu 30°C) oder einfach die Tatsache, dass wir wohl immer zu lange aufgeblieben sind. Die Abende haben wir am liebsten gemeinsam am Lagerfeuer oder am wunderschönen Stausee verbracht, quatschend, lachend und singend.

Aber dann gings auch schon mit ganz viel Motivation weiter…

Freiwilligendienst, soziales Projekt, Fundraising, Open Door International e.V., weltwärts, Auslandsaufenthalt, Vorbereitungsseminar

In der zweiten Hälfte des Seminars haben wir uns viel mit unserer eigenen Rolle als Freiwilliger beschäftigt und mit unserem Handeln und Agieren in den Gastländern. Kernthemen waren u.a. Kritik an Freiwilligenarbeit im Ausland, gewaltfreie Kommunikation, nachhaltiges und machtsensibles Denken und Handeln und der Umgang mit Armut und Rassismus. Besonders bewusst gemacht wurde uns dabei unser eigener Standpunkt, der auf unserer Herkunft, unserer Geschichte und unseren Privilegien basiert. Viele alltägliche Dinge, wie unser Sprachgebrauch oder unser Denken über bestimmte Länder und Kulturen wurden hinterfragt, auf ihre Entstehung und ihre Auswirkungen. Das Ziel dieser Einheiten war es, Sensibilität in Bezug auf unser Freiwilligenjahr zu schaffen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir alle nun mit einem objektiveren und kritischeren Blick auf uns und unser Denken und Handeln in das Jahr hineingehen und wir vielleicht auch unsere Ziele und Möglichkeiten noch einmal überdacht haben.

Trotz des vielen Inputs, war es eine spannende und aufregende Zeit. Eine bunte Mischung aus Vorträgen, Gruppenarbeit, eigenen Ideen, Denkanstößen, einer Menge Aufwärm- und Kennenlernspiele, vielen verschiedenen Lernmethoden und super coolen Leuten. Die Atmosphäre innerhalb der Gruppe und mit den Gruppenleitern war so angenehm und entspannt, dass wir die Zeit bestimmt vermissen werden!

 

weltwärts, Freiwilligenjahr, Auslandsaufenthalt, ODI, Freiwilligenarbeit, Blog, Seminarweltwärts, Freiwilligenjahr, Auslandsaufenthalt, ODI, Freiwilligenarbeit, Blog, Seminar weltwärts, Freiwilligenjahr, Auslandsaufenthalt, ODI, Freiwilligenarbeit, Blog, Seminar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.