Hallo ihr Lieben,
da dies mein allererster Blog ist und ich nicht allzu viele Erfahrungen habe was das Schreiben betrifft wundert euch nicht, wenn die ein oder anderen Informationen vielleicht nicht soooo interessant sind 😀
Wie bereits in der Überschrift erwähnt, sind es nur noch 27 Tage bis es endlich nach Almeria ( die Hauptstadt von Andalusien ) geht.
Die Vorfreude wächst von Tag zu Tag und jetzt wo ich auch endlich meinen Flug habe, kann ich es kaum noch erwarten. Es kommt mir noch nicht so ganz realistisch vor, dass ich bald ein halbes Jahr in einem anderen Land leben werde und natürlich spielt die Angst dabei auch eine Rolle. Jedenfalls werde ich mir mit einem Italiener, welcher ebenfalls seinen EVS bei Verdiblanca absolviert eine gemeinsame Wohnung teilen. Noch ein Punkt der mich etwas nervös macht, aber ich freue mich auf die Herausforderung 🙂
Nun gehen auch die Überlegungen los, was man denn alles mitnehmen soll und ich kann euch da persönlich wirklich nur eine Packliste ans Herz legen, denn ich bin so eine Person und damit bin ich hoffentlich die einzige, die gerne mal das ein oder andere vergisst, haha :D.

So, ich denke das reicht erstmal zu Beginn.
Habt noch eine schöne Woche und wie man so schön sagt : Adiooooos y hasta lluego amigoooooos 🙂

Jasmin


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts

EFD 2017-18

Freude ausstrahlen – EFD im Rifugio Re Carlo Alberto (Altersheim in Italien)

Mein EFD im Rifugio Re Carlo Alberto (Altersheim in Italien) Wir Freiwilligen am Rifugio Re Carlo Alberto sind für die Animation zuständig. Wir spielen mit den Gästen Karten, kochen, backen, basteln, singen, tanzen, gehen spazieren oder Weiterlesen

EFD 2017-18

Weltenbummler

So, ihr Lieben, jetzt kommt endlich, nach fast zehn Monaten, mein erster Blogpost. Das ist das perfekte Beispiel dafür, wie viel hier passiert. Ich mache einen EFD in Tschechien, genauer gesagt in Brno in Mähren. Weiterlesen

EFD 2017-18

10 Monate auf Madeira

Das, was ich gerne als mein Auslandsjahr bezeichne, weil es sich besser anhört als Auslandszehnmonate, ist in 18 Tagen zu Ende. Wie hoffentlich alle EFDler hatte ich eine wahnsinnig interessante, herausfordernde, spannende, schöne und einzigartige Weiterlesen